Projektmanagement

Als Projekt wird ein einmaliges Vorhaben mit definiertem Ziel und festgelegtem Anfangs- und Endtermin bezeichnet. Die Einmaligkeit eines Projektes führt dazu, dass es aus unternehmerischer Sicht zumeist nicht sinnvoll ist, Fachpersonal einzustellen, bzw. vorhandenes Personal entsprechend zu qualifizieren.

Wir unterstützen Sie tatkräftig bei Ihren Projekten, z.B. bei der Einführung oder Überarbeitung eines Qualitätsmanagementsystems, eines Umweltmanagementsystems oder sogar eines integrierten Managementsystems. Wir führen für Sie Gefährdungsbeurteilungen durch oder erstellen maßgeschneiderte Betriebs- und Arbeitsanweisungen.

Integrierte Managementsysteme

Besitzen Sie ein Qualitäts- oder Umweltmanagementsystem oder möchten diese zukünftig in Ihrem Unternehmen einführen? Ist Arbeitssicherheit bereits in Ihrem Betrieb integriert? Höchste Zeit für ein Integriertes Managementsystem.

Wir beraten und unterstützen Sie bei der Einführung und Betreuung, um entstehende Synergien zu nutzen.

Vorteile durch ein Integriertes Managementsystem:

  • Vermeidung von Doppelarbeit und Überschneidungen aus weiteren (Teil-)Managementsystemen
  • Nutzung von Synergieeffekten
  • Ganzheitliche Sicht Ihrer Unternehmensprozesse
  • Begrenzung des Verwaltungsaufwandes für das Managementsystem (gemeinsame Dokumentation im Handbuch)

Für integrierte Managementsysteme gibt es (noch) keine Zertifizierungsnormen, die enthaltenen (Teil-) Managementsysteme werden in diesem Fall nach den Normen DIN EN ISO 9001, DIN EN ISO 14001 etc. zertifiziert.

So können wir Sie unterstützen:

Wir passen die Dokumentation des Managementsystems an die Bedürfnisse Ihrer Firma an. Dieses muss an Ihr Unternehmen, Ihre Vision, Ihre Unternehmenskultur und Ihre betrieblichen Abläufe angepasst werden, damit es auf Dauer nutzbringend Ihren Betrieb bereichert. Dabei ist ein ständiger Kontakt sowohl zur Firmenleitung wie auch zu den Angestellten zwingend notwendig. Denn sie kennen ihr Unternehmen. Wir helfen Ihnen die Anforderungen der Managementsysteme praxisbezogen umzusetzen.

Verfahrens- und Anlagentechnik

Sie möchten umweltschonende Anlagen in Ihrem Unternehmen oder Haushalt nutzen. Dieser Endschluss zeigt, dass Sie zukunftsorientiert, fortschrittlich und umweltgerecht denken und handeln.

Der Energiemarkt ist jedoch sehr vielschichtig und oftmals nicht leicht zu durchschauen. Es stellen sich viele Fragen: Welche Energieform lohnt sich? Welche umwelttechnischen Anlagen sind effizient? Welche Produkte sind für uns geeignet? Welche Ersparnis kann erzielt werden? Welche gesetzlichen Regelungen gelten für den Betrieb dieser Anlagen? Welche Förderprogramme können genutzt werden und wie kann ich diese Förderungen bestmöglich nutzen? Viele Fragen, welche gut durchdacht sein sollten um eine bestmögliche Nutzung zu gewährleisten.

Wir beraten Sie bei der Auswahl und Einführung neuer verfahrens- und umwelttechnischer Anlagen.

Betriebs- und Arbeitsanweisungen

Betriebsanweisungen sind Anweisungen und Angaben des Betreibers bzw. Verwenders von Einrichtungen an seine Mitarbeiter. Bei ihrer Erstellung sind neben den in den Arbeitsschutz- und Unfallverhütungsvorschriften geforderten Verhaltensanweisungen auch sicherheitstechnische und arbeitsmedizinische Regeln, sowie speziellen Herstellerangaben zu berücksichtigen.

Die Erstellung einer Betriebsanweisung ist eine allgemeine Pflicht des Unternehmers. Diese ist im § 2 (1) VBG 1, § 4 und 9 (1) des Arbeitsschutzgesetzes enthalten. Beim Umgang mit Gefahrstoffen sind Betriebsanweisungen nach § 14 GefStoffV erforderlich. Unternehmer, die entgegen der Gefahrstoffverordnung oder einer Unfallverhütungsvorschrift keine Betriebsanweisung erstellen, handeln ordnungswidrig. Der Arbeitgeber ist gemäß GefStoffV § 6 Absatz 10 verpflichtet, ein Verzeichnis aller im Betrieb verwendeten Gefahrstoffe zu führen. Dieses Gefahrstoffkataster ist bei wesentlichen Änderungen fortzuschreiben und mindestens einmal jährlich zu überprüfen. Es ist kurzfristig verfügbar aufzubewahren und der zuständigen Behörde auf Verlangen vorzulegen.

Arbeitsanweisungen (Standard Operating Procedures, SOPs) sorgen dafür, dass sämtliche Prozessabläufe in Ihrem Unternehmen in nachprüfbarer Qualität durchgeführt werden. Sie garantieren eine einheitliche Vorgehensweise bei Prozessen. Jedes Unternehmen hat seine eigene Kultur. Deshalb ist es wichtig, dass die SOPs Ihre Unternehmensstrukturen und Arbeitsabläufe abbilden. Auch wenn Sie neue Abteilungen und Funktionen aufbauen wollen, sind SOPs für eine klare Gliederung der Aufgaben von Anfang an unerlässlich.

So können wir Sie unterstützen:

Wir erstellen für Ihr Unternehmen maßgeschneiderte Betriebs- und Arbeitsanweisungen. Dabei steht die praxisorientierte Handhabung immer im Vordergrund. Auch ein aktuelles und klar strukturiertes Gefahrstoffkataster fertigen wir gerne für Sie an.

Gefährdungsanalyse und -beurteilung

Eine auf Erfolg ausgerichtete Unternehmensphilosophie ist dadurch gekennzeichnet, dass sie die Arbeitssicherheit und den Gesundheitsschutz integriert. Grundlage für präventive Maßnahmen ist eine Beurteilung sämtlicher arbeitsbezogener Aspekte, hinsichtlich ihres Risikos für die Sicherheit und Gesundheit der Belegschaft. Das Arbeitsschutzgesetz fordert den Arbeitgeber auf, eine Gefährdungsanalyse mit anschließender Gefährdungsbeurteilung vorzunehmen, welche sich nach der Tätigkeit und dem speziellen Arbeitsbereich des Unternehmens zu richten hat.

So können wir Sie unterstützen:

Durch eine Gefährdungsanalyse vor Ort erfassen wir mögliche "Schwachstellen" oder Gefahrenpotenziale in Ihrem Unternehmen bzw. Abteilung. In der daran folgenden Gefährdungsbeurteilung werden diese Mängel erörtert, ggf. überarbeitet und in praxisorientierten Lösungen umgesetzt. Auch hier hat die Zusammenarbeit mit Ihren Angestellten und Mitarbeitern höchste Priorität, denn keiner kennt Ihr Unternehmen so gut wie Sie und Ihre Mitarbeiter

Flucht und Rettungspläne

Aufbau und Ausführung der Flucht- und Rettungspläne:

  • lagerichtige Grundrissdarstellung
  • Kennzeichnung des Standortes und des Sammelplatzes
  • Legende auf jedem Plan gerahmt (Kunststoff- oder Aluminiumrahmen, Normal- oder Antireflexglas)
  • DIN A4 bis DIN A1 sind dabei möglich und können gerahmt oder laminiert bestellt werden
  • hochwertiger Laser-Farbdruck

So können wir Sie unterstützen:

  • Aufnahme aller brandschutztechnischen Einrichtungen und Erste-Hilfe-Einrichtungen
  • Festlegung der Anbringungspunkte
  • Erstellung der maßgeschneiderte Flucht- und Rettungspläne für Ihr Unternehmen

Fluchtplan

Erneuerbare Energien

In Zeiten enormen Kostendrucks erkennen Unternehmen und private Haushalte, wie sie mit Hilfe erneuerbarer Energien ihre Ausgaben deutlich herabsetzen können. Dabei spielt neben Kostenaspekten auch der Gedanke eines nutzbringenden Beitrags zum Schutz der Umwelt eine Rolle.

Wir beraten Sie zu möglichen Einsparungspotenzialen und Erneuerbaren Energien, die eine umweltverträgliche und kostengünstige Alternative für Ihr Unternehmen oder Ihren Haushalt darstellen.

Erneuerbare Energien waren lange Zeit eine energiewirtschaftliche Randerscheinung nur Wasserkraft (Strom) und Holzfeuerung (Wärme) trugen statistisch nachweisbar zur Energieversorgung in Deutschland bei. Das hat sich inzwischen mit politischem Rückenwind spürbar geändert.

Nutzbringende Energieformen sind:

Von der Pelletheizung bis zum Biomasse-Heizkraftwerk, die Biomasse ist sehr vielseitig und bietet insbesondere im strukturschwachen ländlichen Raum ein großes Energiepotenzial. Auch lässt sich Biomasse-Energie gut speichern. Biomasse kann stofflich und energetisch verwertet werden. Treibstoffe, Wärme und Strom lassen sich aus Holz, Stroh, Pflanzenöle, Bioalkohole und Biogasen gewinnen.

Geothermie

Das Innere der Erde ist heiß, wie Vulkane und Geysire zeigen. Diese Wärme kann man mit verschiedenen Techniken nutzen. Die Geothermie gehört weltweit zu den ergiebigsten erneuerbaren Energiequellen. Auch in Deutschland gibt es aussichtsreiche Ideen und Projekte, zukünftig die Wärme der tiefen Erdschichten stärker zu nutzen.

Photovoltaik (Sonnenenergie)

Der Photovoltaik-Markt boomt. Neben dem positiven Image der Sonnenenergienutzung geht von der Photovoltaik zusätzlich eine technische Faszination aus. Oftmals lassen sich mit geringem Aufwand ein deutliche Kostenreduktion an Energiekosten erzielen.

Solare Wärme

Deutschland ist mit Abstand der größte Markt für solarthermische Anlagen in Europa. Die Solarkollektorfläche in Deutschland hat sich seit 1998 mehr als verdoppelt. Innovationen machen auch bei dieser relativ ausgereiften Technik die Systeme leistungsfähiger, kostengünstiger und zuverlässiger.

Windenergie

Die Idee der guten alten Windmühle erlebt in den modernen Windenergieanlagen ein Comeback. Der Wind und die Gesetze der Physik sind immer noch dieselben, doch enorme Fortschritte wurden in der Anlagentechnik erzielt.

Weitere Technologien

Hier geht es um Wasserkraftwerke, solarthermische Kraftwerke, Meeresströmungskraftwerke etc. Es geht also um die Leistungssteigerung und den moderaten Ausbau einer etablierten Kraftwerkstechnologie und um neue Formen der Energieerzeugung durch Sonne oder Wasserkraft.